Form I (Shii-Cho)

"Der Weg des Sarlacc" ist ein schneller und wilder Stil des Lichtschwertkampfes welcher Gegner schnell zur Ermüdung bringen kann. Sie ist jedoch eine einfache Form, da man im Gegensatz zu den anderen 6 traditionellen Formen weniger mit der Macht kämpft. Die Bewegungen sind sehr klassisch und beinhalten die Grundlagen des Angriffs und der Verteidigung.

Form II (Makashi)

"Weg des Ysalamir" ist eine sehr elegante und präzise Form des Lichtschwertkampfes. Geleitet durch die Macht können subtile und präzise Bewegungen mit minimalem Aufwand und maximalem Nutzen durchgeführt werden. Gute Nutzer dieser Form beherrschen zwei Treffer- arten: "Sun Djem" entwaffnet den Gegner durch kreisende Bewegungen indem er ihm z.B. die Hände verbrennt oder abtrennt. "Shiak" zielt auf direkte fatale Stiche ab, die sich aus präzisen, flüssigen und schnellen Angriffen ergeben. Dieser Stil erweist sich bei reinen Lichtschwertduellen am effektivsten, weshalb eine hohe Handgeschicklichkeit erfordert wird.

Form III (Soresu)

"Der Weg des Mynock" erweist sich als die defensivste Form des Lichtschwertkampfes. Sie wird vor allem verwendet um Blasterschüsse abzuwehren und weiter- oder zurück zu leiten. Anwender dieses Stils fokussieren sich einzig und alleine darauf sich zu verteidigen und meiden oft Lichtschwertkämpfe. Sollte ein Soresu-Anwender in einen Lichtschwertkampf geraten, ist das Ziel sich solange zu verteidigen bis der Gegner so erschöpft um ihn dann besiegen zu können.

Form IV (Ataru)

"Weg der Fledermaus oder des Falken" ist eine sehr aggressive Form des Lichtschwerkampfes wobei der Kämpfende sich voll auf die Macht konzentriert die seinen Körper durchfließt und seine Leistungsfähigkeit über die natürlichen Grenzen hinaus erhöht. Einem Meister dieser Form ist es möglich mit vollem Körpereinsatz zu kämpfen, weshalb sie als die akrobatischste aller Formen gilt. Dabei verschmelzen Kämpfer und Lichtschwert förmlich zu einer Einheit. Durch das hohe Tempo und die akrobatischen Sprünge, Saltos und Wirbel verschwimmt man sozusagen mit der Umgebung. Es ist aber auch eine sehr anstregende Form, weshalb sie im Idealfall auf kurze Kämpfe abzielt.

Form V (Shien/Djem So)

"Weg des Kraytdrachen"  oder auch Ausdauerstil genannt ist sehr stark in Verteidigung und Angriff da sie auch auf der Soresu-Form basiert. Gleichzeitig ist sie auch sehr zum Duellieren geeignet  ("Djem So" Ausprägung), da diese viele Elemente aus der Form II "Makashi "enthält. Der Stil erfordert Geschicklichkeit, viel Kraft und Macht, wobei die Bewegungen mit dem Lichtschwert und dem Körper leichtfüßig aber gleichzeitig auch wild und aggressiv sind. Hinzu kommt der Einsatz des eigenen Körpers, wobei auch Tritte und ein großes Arsenal an Techniken die nicht nur dem abwehren von Blasterschüssen dienen, angewandt werden.

Form VI (Niman)

"Der Weg des Rancors" ist eine sehr gemäßigte Form, die sich weniger für aggressive Kämpfer eignet. Durch das Aneignen von Niman fällt es einem leichter andere Formen zu erlernen, da sie leichte Elemente von Shii-Cho, Soresu, Shien/Djem So und Ataru enthält. Der Benutzer dieser Form besitzt also Grundwissen von anderen Techniken, was ihn zur guten Besetzung bei diplomatischen Missionen macht. Dennoch wird der Form vorgeworfen, in Krisensituationen nicht sehr effektiv zu sein.

Form VII (Juyo) wird nicht gelehrt

"Weg des Vornskr" ist eine nicht ganz ausgeprägte Form des Lichtschwertkampfes. Sie ist für Duelle gegen einzelne Gegner hervorragend geeignet, da sie auch sehr akrobatisch ist. Dadurch dass sie nicht sehr ausgereift ist ist sie mit einem hohen Machtaufwand verbunden, wodurch sie sehr schwer zu beherrschen ist. Gibt sich der Kämpfer dieser Form voll und ganz hin kann es sein, dass er seinen Zorn nicht mehr kontrollieren kann und übertrieben brutal vorgeht.

Form VIII (Ashigaru)

"Weg der Schlingenklaue"Ashigaru wurde von den Lords of Nathema entworfen und benutzt in gewisser Weise die Macht des Gegners, zusammen mit seiner eigenen Macht. Die Form besteht aus Elementen von Form I, IV, V und VII. Es wird neben dem Lichtschwertkampf sehr viel mit Machtschüben und anderen Machfähigkeiten gearbeitet. Ein Ashigaru-Meister kann seine Machtfähigkeiten neben dem Lichtschwertkampf so gut einsetzten, dass er nur sehr schwer zu besiegen ist. Die Form ist am effektivsten, wenn man aus der Überraschung heraus angreift und gezielte Schläge trifft.